Print logo

Büro Korea

Seit 1987 befasst sich die Hanns-Seidel-Stiftung Korea mit Themen bezüglich des inter-koreanischen Prozesses der Versöhnung. In Südkorea liegt der Fokus dabei auf der Grenzregion (DMZ), was ebenfalls regionale Entwicklung beinhaltet. In Nordkorea versucht die HSS zu einer friedlichen Entwicklung der Region durch Aktivitäten mit dem Ziel der internationalen Integration und Kooperation im Hinblick auf die Umwelt beizutragen. Durch das breite Angebot an Aktivitäten wurde die HSS Korea bereits zu einem vertrauenswürdigen Partner in Süd- wie auch Nordkorea.