Print logo

Konferenzen und Treffen
Weitere Events im Juni

Eine Zusammenfassung aller weiteren Konferenzen und Treffen, die im Juni stattfanden.

Dr. Choi (HSS) beim Deutsch-Koreanischen Konsultationsgremium

Dr. Choi (HSS) beim Deutsch-Koreanischen Konsultationsgremium

German-Korean Consultative Panel Meeting

Vom 11. bis 13. Juni 2019 fand in Pyeongchang, Korea, das 9. deutsch-koreanische Konsultationsgremium zur Vereinigungsfrage statt. Dr. Hyun-Ah Choi, Senior Researcher der HSS Korea, nahm an dem Treffen teil und teilte Informationen mit den Teilnehmern.

Treffen in der Hanns-Seidel-Stiftung

Treffen in der Hanns-Seidel-Stiftung

Das Dritte Land

Das Interesse an einem friedlichen Austausch innerhalb der beiden Koreas ist seit mehreren Jahrzehnten groß, und mit den Inner-Koreanischen Gipfeln wurden neue Initiativen in vielen verschiedenen Bereichen entwickelt. Die HSFS Korea unterstützt den Austausch und Dialog auf der koreanischen Halbinsel.  

Bei einem Treffen mit Keumhwa Kim (Keum Art Projects), einem Berliner Künstler, wurde das deutsch-koreanische Projekt "Das Dritte Land" diskutiert. Das Projekt schuf in Berlin einen Garten, in dem Pflanzen aus Süd- und Nordkorea zusammenwachsen. Mehr dazu erfahren Sie hier: www.keumprojects.com

Während des Treffens wurde über die Möglichkeit eines stärkeren Austauschs zwischen den beiden Koreas gesprochen.

Meeting at HSF Korea Office

Meeting at HSF Korea Office

Treffen zwischen HSS, Gangwon Province und PyeongChang 2018 Legacy Foundation

Die Gangwon-Provinz veranstaltete im Februar 2019 das Friedensforum PyeongChang. Dieses Forum ist eine jährliche Veranstaltung, bei der die Friedensgespräche auf allen Ebenen erfolgen. Ziel dieses Forums war es, die friedliche Zukunft auf der koreanischen Halbinsel und in der ganzen Welt zu fördern. Nach dem Forum wurde die PyeongChang 2018 Legacy Foundation gegründet, um an den Erfolg der PyeongChang Olympischen Winterspiele 2018 im April 2019 zu erinnern.

Am 20. Juni besuchten die Verantwortlichen der Gangwon Province und der PyeongChang 2018 Legacy Foundation die Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) Korea, um über eine zukünftige Zusammenarbeit zu diskutieren. Dr. Bernhard Seliger erläuterte die Arbeit der HSS Korea und teilte Ideen für die zukünftige Ausrichtung. Die Teilnehmer einigten sich darauf, eine enge Zusammenarbeit auf der koreanischen Halbinsel anzustreben.

Meeting mit der Stiftung für die Jugend des ländlichen Raums

Meeting mit der Stiftung für die Jugend des ländlichen Raums

Meeting mit der Stiftung für die Jugend des ländlichen Raums

Korea erlebt, wie viele andere Länder mit einer entwickelten Volkswirtschaft, eine Abwanderung aus ländlichen Gebieten in die Städte.... die Attraktivität der Mega-City Seoul ist besonders groß. Deshalb ist eine Politik der Förderung von ländlichen Nachwuchsführungskräften sehr wichtig - das ist die Aufgabe, die die Stiftung für die Jugend des ländlichen Raums unter dem Ministerium für Gleichstellung und Familie erfüllt. Dr. Kang Namsik, Generalsekretär der Stiftung, besuchte zusammen mit Generalplaner Jung Hunchan die Hanns-Seidel-Stiftung in Korea, um über die Zusammenarbeit in Südkorea und der gesamten koreanischen Halbinsel zu sprechen. Obwohl es derzeit keine etablierten Programme für den Jugendaustausch zwischen Nord und Süd gibt, könnte eine solche Politik ein wichtiger Schritt sein, um Vertrauen aufzubauen und Vorurteile abzubauen.

Dr. Choi (HSS) und Dr. Park

Dr. Choi (HSS) und Dr. Park

2019 Korean Society of Ecology and Infrastructure Engineering (KSEIE) Conference

Am 27. Juni 2019 fand in der Sangji-Universität die KSEIE-Konferenz statt, um ökologische Ansätze für eine nachhaltige interkoreanische Zusammenarbeit zu diskutieren. Dr. Hyun-Ah Choi, Senior Researcher der HSS Korea, nahm als Referentin teil. Dr. Choi sprach über die Arbeit der HSS im Bereich Feuchtbiotope und Biodiversität in der DVRK und schlug die zukünftige Zusammenarbeit direkt vor. Die Teilnehmer teilten diese Idee einer nachhaltigen interkoreanischen Umweltkooperation.