Print logo

Konferenz
Umweltsanierung und nachhaltige interkoreanische Zusammenarbeit

Am 14.01.2020 veranstaltet die Hanns-Seidel-Stiftung Korea gemeinsam mit dem Institute for Peace Affairs (IPA) und der UniKorea Foundation eine Konferenz zur Umweltsanierung und einer nachhaltigen interkoreanischen Zusammenarbeit auf der koreanischen Halbinsel unter dem 31. Tongil Hanguk Forum (Korean Reunification Forum).

Die Themen der Konferenz sind Sustainable Development Goals, die WatSan Aktivitäten von internationalen NGOs und die damit verbundene interkoreanische Zusammenarbeit. So wird Professor Woo-Kyun Lee von dem OJeong Eco-Resilience Institut (OJERI) der Korea University über die Kooperation zwischen Nord- und Südkorea zum Thema Sustainable Development Goals präsentieren. Der Vertreter der Concern Worldwide Korea Jun Mo Lee wird die WatSan Aktivitäten von internationalen NGOs und die damit verbundene interkoreanische Zusammenarbeit vorstellen. Zuletzt wird Dr. Bernhard Seliger, der Vertreter der HSS Korea einen Vortrag über nachhaltige interkoreanische Umweltzusammenarbeit geben. Nach den Präsentationen ist eine Podiumsdiskussion mit anschließender Frage-Antwort Runde geplant.

Die Konferenz findet am 14.01.2020 von 13:00 bis 20:00 im Swiss Grand Hotel Conference Center Diamond Hall (3. Stock, Grand Hilton) statt.