Print logo

Ankündigung
Koreanische Getbol – Ein künftiges UNESCO-Weltkulturerbe?

Die Hanns-Seidel-Stiftung Korea setzt sich für die Erhaltung von Feuchtgebieten ein und erkennt die Wichtigkeit der Kooperation aller beteiligten Nationen an.

Die Feuchtgebiete unserer Welt sind Lebensräume für eine Vielfalt von Pflanzen- und Tierarten. Das West/Gelbe Meer – umgeben von der Volksrepublik China, der Demokratischen Volksrepublik Korea und der Republik Korea – ist ein wichtiges Gebiet für die Tier- und Pflanzenwelt im Wattgebiet der Region. Darüber hinaus durchqueren jährlich 50 Millionen Wasservögel das Gebiet, da es Teil der ostasiatisch-austroasiatischen Flugroute ist, die zu den neun größten Flugrouten der Welt gehört.

Leider sind die Wattflächen des Gebiets in den letzten Jahrzehnten um 65% geschrumpft. Dieser Rückgang wirkt sich stark auf die Populationen der Zugvögel aus, da sie auf die Gebiete für Nahrung, Ruhe und Vorabwanderung angewiesen sind. Die südkoreanische Regierung hat 4 Stätten von Wattflächen im südlichen Teil der koreanischen Halbinsel als Kandidaten für die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes nominiert. Die Wattflächen werden auf Koreanisch als „Getbol“ bezeichnet, und die vier Gebiete im Rahmen der Nominierung sind: Seocheon Getbol, Gochang Getbol, Shinan Getbol, and Boseong-Suncheon Getbol. Die „Getbol“ sind äußerst artenreich, mehr als 2000 Arten bewohnen die Gebiete.

Das europäische Wattenmeer, umgeben von Deutschland, Dänemark und den Niederlanden, wird ebenfalls als eine Gezeitenzone gesehen, welches besser geschützt werden muss. Daher werden gemeinsame Schritte unternommen, um dieses Problem anzugehen. Im Jahr 2015 beantragen die drei Länder die Anerkennung des Gebietes als grenzüberschreitendes Ramsar-Gebiet. Die Hanns-Seidel-Stiftung Korea unterstützt die Nominierung des koreanischen Getbols als UNESO-Welterbe. Die Stiftung setzt sich für die Erhaltung und den Schutz des Gebietes ein und erkennt die Notwendigkeit des Schutzes von Feuchtweiten weltweit an.

Im Rahmen der koreanischen Bewerbung „Getbol, das koreanische Watt“ haben wir, die Hanns-Seidel-Stiftung Korea, Unterschriften für die Aufnahme des Wattlandes in die UNESCO-Liste des Welterbes gegeben.

Klicke hier um das Werbevideo „Getbol, das koreanische Watt“ anzuschauen.

Wen auch Sie den Aufruf zur Aufnahme von Getbols in die Welterbe Liste unterstützen wollen, dann unterschreiben Sie hier die digitale Petition ➞ “Getbol, das koreanische Watt” - Petition