Print logo

Ankündigung
HSS Korea gratuliert Markus Ferber zur Wiederwahl ins Europäische Parlament

Markus Ferber, Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung, wurde bei der Europawahl am 9. Juni erneut als Mitglied des Europäischen Parlaments wiedergewählt. Die Hanns-Seidel-Stiftung Korea gratuliert ihm zu fünf weiteren Jahren im Europäischen Parlament.

Wie erhofft, wurde der Vorsitzender der Hanns-Seidel-Stiftung, Markus Ferber, erneut als Mitglied des Europäischen Parlaments wiedergewählt. In der Wahl für das Europäische Parlament am vergangenen Sonntag, konnte die CSU als beliebteste Partei Bayerns sich einen Großteil der Stimmen sichern. Parteien der Mitte und Rechts gewannen Zuwachs, während linke Parteien Wählerschaften im Vergleich zum Vorjahr verloren. Zum ersten Mal konnten Menschen ab 16 Jahren in Deutschland an einer Wahl teilnehmen, welches die Wahlberechtigten nur gering um etwa 2% veränderte.

Die Europawahl ist sehr bedeutsam, da sie die Stimmung der Wählerschaft widerspiegelt und deren Wunsch für die Zukunft Europas. Außerdem dient es als Prognose für die Bundestagswahlen nächstes Jahr. Vorsitzender Markus Ferber steht für ein gemeinsames Europa, in der zukünftige Zusammenarbeit zwischen den Ländern unausweichlich und bedeutsam ist und beschreibt die EU als „größte Friedensbewegung der Welt“. Er wurde erstmals 1994 in das Europäische Parlament gewählt und vertritt seither den bayerischen Regierungsbezirk Schwaben.

Weitere Details und Informationen gibt es auf der Webseite der HSS Zentrale: www.hss.de/news/detail/die-mitte-gewinnt-news11747/