Print logo

2 for 1 Forum – Das 17. Treffen vor dem Hanoi-Gipfel
Forum Center for Korean Women & Politics

Unser Partner Center for Korean Women & Politics hat zusammen mit Psyche Academia (PA), einer Gruppe nordkoreanischer Überläufer, das siebzehnte 2 for 1 Forum ausgerichtet. Das Forum wurde initiiert, um im Vorfeld des US-Nordkorea-Gipfels in Hanoi einen Meinungsaustausch über die sich verändernde diplomatische Situation auf der koreanischen Halbinsel zu ermöglichen. Das Treffen umfasste Diskussionen, Gruppenarbeiten und Vorträge über Studien zur historischen, gegenwärtigen und zukünftigen Diplomatien.

Teilnehmer des Forums diskutieren über interkoreanische Diplomatie

HSS

Thema des Treffens war eine Studie über die Diplomatie von Pjöngjang und die Auswirkungen auf die koreanische Halbinsel im Jahr 2019. In den 1970er Jahren und danach hat Nordkorea diplomatische Aktivitäten mit der Bewegung der blockfreien Staaten betrieben und vom Wirtschaftswachstum der sozialistischen Fraktion profitiert. Südkorea war nicht in der Lage mit der bündnisfreien Bewegung diplomatisch zu kooperieren, da sie Truppen nach Vietnam geschickt hatten, um ihren Verbündeten USA zu unterstützen.

Die derzeitigen politischen und diplomatischen Beziehungen sind abermals sehr komplex und kompliziert geworden. Die Teilnehmer des Forums haben über die diplomatische Realität in Bezug auf die Beziehungen zwischen Korea und den USA, Korea, Korea und China sowie Korea und Japan diskutiert. Die nordkoreanischen Überläufer, die an diesem Forum teilgenommen haben, haben ihre Ansichten und möglichen Handlungsmöglichkeiten dargelegt.

In den Diskussionen ging es auch um die Schwierigkeiten der Vereinigung und die Notwendigkeit, den Staat in den Bereichen diplomatische Beziehungen, wirtschaftlicher und kultureller Austausch, verschiedene unterstützende Aktivitäten und Aktivitäten in internationalen Organisationen sowie Gastdiplomatie zu analysieren und zu vergleichen. Die nordkoreanischen Überläufer haben zum Ausdruck gebracht, dass Sicherheit und Frieden auf der koreanischen Halbinsel nach wie vor umfangreiche und anspruchsvolle Themen sind, wie sie es bereits in der Vergangenheit waren. Sie haben außerdem bekräftigt, dass sie durch die Teilnahme am regelmäßigen Forum auf dem Weg zu einem gesunden demokratischen Bürger sind.