Print logo

Workshop
EU-Korea Young Scholars' Workshop

Der “EU-Korea Young Scholars” Workshop fand am 4. Juni 2021 an der Korea University statt. Die Veranstaltung startete um 14:00 Uhr (KST), und Experten aus verschiedenen Themenbereichen, insbesondere europäische und internationale Studien, kamen zusammen, um ihr Wissen zu präsentieren und zu diskutieren.

Die Hanns-Seidel-Stiftung war einer der Organisatoren des Workshops mit EURAXESS Korea, dem Institut für EU-Studien an der HUFS, dem JM EU Centre of Excellence an der KU, dem KU Nordic-Benelux Centre und der Korean Society of Contemporary European Studies. Leiter Kim Young Soo, Senior Researcher Cho Hyun-Ah und Researcher Choi Haan von der Hanns-Seidel-Stiftung nehmen an der Veranstaltung teil. Die Plenarsitzung begann mit einer Eröffnungsansprache, und Leiter Kim Young Soo hielt als Vertreter der HSF Korea eine Eröffnungsrede. Die Eröffnungssitzung wurde mit zwei Sitzungen fortgesetzt, die jeweils aus zwei Ausschüssen bestanden.

Mitglieder der Hanns-Seidel-Stiftung nahmen an Ausschuss 1 „Wissenschaftskooperation auf der koreanischen Halbinsel – Wege zur Einbeziehung Nordkoreas in die EU-Korea-Wissenschaftskooperation“ teil. Dr. Choi Hyun-Ah präsentierte ihr Thema „Europäischer Wissenschaftstransfer im Fall der Forstwirtschaft (mit Schwerpunkt Nordkorea)“. Sie hob die Bemühungen der Stiftung um Feuchtgebiete und Umweltschutz hervor und betonte die Rolle, die die forstwirtschaftliche Zusammenarbeit für die Beziehungen zwischen Korea spielen kann. Jeder Ausschluss endete mit einer kurzen Diskussionsrunde.

Im Rahmen dieses Workshops konnten die Teilnehmer ihre Sicht auf die Beziehungen zwischen der EU und der koreanischen Seite vertiefen. Der gleiche Workshop soll im kommenden Oktober wieder stattfinden.