Print logo

Veröffentlichung
Beitrag der HSS Korea im KORUM 2021 Q3

Im 3. Quartal (Nr. 89) des KORUM Magazins der Koreanisch-Deutschen Industrie-

und Handelskammer (KGCCI), veröffentlichte der Repräsentant der HSS Korea einen

Artikel über Fintech Innovationen im informellen Finanzsektor Nordkoreas.

Nordkorea – eine Wirtschaft mit nahezu keinem finanziellen Sektor und doch sind im informellen Bereich Innovationen in Fintech zu beobachten. So lautet die Überschrift des neuen Artikels von Dr. Bernhard Seliger, veröffentlicht in der aktuellsten Ausgabe des KORUM Magazins. Beobachter waren höchst überrascht, als im April 2019 eine internationale Konferenz für Blockchains und Kryptowährungen in Pyongyang angekündigt wurde. Unter der Prämisse der internationalen und besonders amerikanischen Sanktionen im finanziellen Bereich, ist es jedoch höchst einleuchtend, dass Nordkorea nach neuen Möglichkeiten sucht, den eigenen Finanzfluss auf internationaler Bühne schwieriger nachvollziehbar zu gestalten. Dennoch, so Seliger, ist der Finanzsektor innerhalb der nordkoreanischen Grenzen weiterhin unterentwickelt. Dies führt er auch auf die bis in die 90er Jahre implementierten sozialistischen Strukturen zurück, welche für das zentralisierte Banken- und Planungssystem verantwortlich waren. Erst mit der ansatzweisen Öffnung Nordkoreas strömten auch ausländische Währungen ins Land, welche im Gegensatz zur nationalen Währung tatsächlichen Marktwert hatten. Eine Folge wurde ein wachsender informeller Sektor, in dem die Diskrepanz zwischen offiziellen Preisen und Marktpreisen wuchs. In seinem Artikel führt Seliger weiter aus, wie dem auf politischer Ebene begegnet wurde und wie sich der Finanzsektor Nordkoreas bis heute unter den Faktoren der Nuklearprogramme, internationaler Sanktionen und der COVID-19 Pandemie entwickelt.

Das KORUM Magazin ist eine vierteljährlich erscheinende Publikation des KGCCI, die über Koreas Wirtschaft, Märkte, Unternehmen, Technologien sowie über steuerliche, rechtliche oder interkulturelle Themen informiert. Die Website der AHK Korea können Sie hier besuchen und den gesamten Artikel hier abrufen.